Katzenhaus Outdoor – geschützter Rückzugsort und gemütlicher Schlafplatz

Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Freigänger-Katze den ganzen Tag durch die Gegend tigert, wird sie sich immer wieder einen geschützten Platz suchen, um sich zu entspannen und zu schlafen. Katzen schlafen gerne bis zu 16 Stunden pro Tag.

Sie kennen das bestimmt, wenn Sie einen Korb oder auch nur einen leeren Karton stehen lassen, es dauert nicht lange, bis Ihre Katze es sich darin gemütlich macht. Katzen lieben Verstecke und Höhlen. Für drinnen gibt es entsprechende Höhlen oder Häuschen aus Pappe oder Filz, für draußen sind die Anforderungen an das Material etwas höher.

Lesen Sie mehr zum Thema Katzenhaus outdoor


 
1 bis 10 (von insgesamt 10)

Welches Katzenhaus kommt in Frage?

Bei den Kerbl Outdoor-Katzenhäusern kommen drei unterschiedliche Materialien zum Einsatz, neben den klassischen Katzenhäusern aus Holz bieten wir die Kerbl ECO-Serie aus einem neuartigen Gemisch aus recyceltem Kunststoff und Holz und das Katzenhaus Paola aus 100% Post-Consumer-recyceltem Kunststoff an
 

Kerbl Pet Katzenhäuser 2021

Kerbl Katzenhäuser


Der Klassiker, das Kerbl Katzenhaus Rustica, ist aus Holz gefertigt, genau aus hochwertiger Spießtanne, und hat ein robustes Bitumendach. Das Rustica ist neben dem klassischen Braun nun auch in schickem Grau lieferbar. Beide Modelle verfügen über Plexiglasfenster und Lamellentüren, um Ihre Katze vor Wind und Zugluft zu schützen.

Das Pendant zu den Katzenhäusern Rustica aus dem neuartigen ECO-Material ist das Katzenhaus Eli. Das Haus besteht aus ECO-Recyclingmaterial, 60 % Kunststoff / 40 % Holz. Das Material ist wasserdicht, man kann das Haus z.B. problemlos mit dem Wasserschlauch abspritzen und reinigen, das Material hat zudem eine gute isolierende Wirkung

Für mehrere Katzen empfehlen wir das 2-stöckige Family oder das 2 stöckige Emila aus ECO-Recyclingmaterial

Die Lodge-Serie bietet zusätzlich zum geschützten Schlafbereich einen Balkon, der über eine Treppe erreicht werden kann.

Das Katzenhaus Tyrol Alpin bietet den größtmöglichen Komfort. Die doppelten Wände sind mit Styropor ausgekleidet, der Balkon bietet einen Schlafplatz und Ausblick an schönen Tagen.
 

Wo sollte das Katzenhaus stehen?

Die Katzenhütte sollte in einer windgeschützten Ecke auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten aufgestellt werden. Am liebsten mögen Katzen einen Platz, wo sie sich verstecken können und trotzdem alles im Blick behalten.

Was, wenn die Katze nicht in das Haus geht?

Sollte Ihre Katze zunächst skeptisch auf ihren neuen Unterschlupf reagieren, könnten Sie ihr das Haus zum Beispiel mit Katzenminze, Leckerlies oder Katzenspielzeug attraktiver machen. Auch eine Decke oder ein Kleidungsstück mit einem bekannten Duft können der Katze helfen, sich an ihr neues Katzenhaus zu gewöhnen. Sie können natürlich auch versuchen, den gefüllten Katzennapf im Haus zu platzieren.